Craniosacrale Therapie Ausbildung – Kursinhalte*

Kursinhalte für die Ausbildung 2019 – 2022 und Kursinhalte für die Ausbildung 2024- 2025 (bitte scrollen)

Module 1

Geschichte und Entwicklung der Craniosacralen Methode

Lauschen lernen

Wahrnehmumgs-und Palpationsübungen zum Erspüren der Primär Respiratorischen Rhythmen

Grundlegende Lauschpositionen

Stillpoints

Präsenz, Nähe und Neutral

Anatomie und Physiologie des Craniosacralen Systems

  • Knochen des Craniosacralen Systems
  • Anatomie der Schädelknochen
  • Nähte
  • Gehirn-und Rückenmarkshäute
  • Craniosacrale Bewegungsdynamik, mechanische Bewegungsmuster
  • Muskeln, Myofaszien, Bänder, Gelenke und Faszien und ihrer Einwirkung auf das Craniosacrale System

Erkennen und Begleiten von inneren Zuständen des Klienten

  • Kontakt zu Ressourcen im System (Mittellinie)
  • 3 Schritte Heilungsprozess nach Dr. R. Becker
  • Herstellen eines sicheren therapeutischen Rahmens
  • Harmonisieren und Stabilisieren von emotionalen Zuständen des Klienten

Einführung von grundlegenden Behandlungsprinzipien

  • Arbeit mit Gestalt
  • State of Balance
  • Disengagement
  • Flüssigkeit senden

Lösen bindegewebiger Strukturen (Diaphragmen)

Grundlegende Techniken am Becken

Grundlegende Techniken am Schädel und intracraniellen Membransystems

Kontraindikationen für die Arbeit

Module 2

Weiterführende Anatomie und weitere Behandlungsmethoden und Lauschpositionen

  • Einzelner Schädelknochen und Foramina
  • Kiefergelenk
  • Gehirn-und Nervensystem
  • Gewebeschichten

Triade Hinterhaupt – Atlas – Axis

Einführung ins Unwinding

Fasziales Gleiten als therapeutische Methode

Fulcren (Bezugspunkte)

Arbeit an der Duralröhre

Einspüren in verschiedene GewebeschichtenGrundlegendes Verständnis von Trauma und verschiedenen Zuständen des Nervensystem,
Einführung in die Polyvagale Theorie

Methoden der Craniosacralen Befunderhebung

Module  3

Austausch und Beantwortung von Fragen zum Gelernten

Einführung in die biodynamische Craniosacrale Arbeit

Vertiefende Anatomie und Arbeit des Nervensystems

10 Schritte Protokoll

*Hinweis: Änderungen im Lehrplan möglich.

Abschluss und Zertifikat nach Module 3

Abschluss mit einer praktischen Prüfungssitzung bei der Ausbildnerin.
Voraussetzung für die Prüfung:

  •  60 schriftlich dokumentierte Übungssitzungen von je 60 Minuten
  • Lesen von Fachliteratur (60 Stunden)
  • 10 Supervisionen/Selbsterfahrungen, entweder von der Ausbildnerin oder von einer der Assistentinnen

Freiwillig: Schriftliche themenbezogene Abschlussarbeit mit mindestens 20 computergeschriebenen DIN A 4 Seiten

Sie erhalten ein Abschlusszertifikat von der erfolgreichen Ausbildung in der Craniosacralen Methode,
mit 120 Stunden direkter Ausbildungszeit für Kurs 1-3 ( 160 Unterrichtseinheiten mit je 45 Minuten)
60 Stunden protokollierter Behandlungen
60 Stunden Studium von Fachliteratur
Für diejenigen mit der schriftliche themenbezogene Abschlussarbeit mit mindestens 20 computergeschriebenen DIN A 4 Seiten bekommen den Zusatz auf diesen Abschlusszertifikat.

Module  4  (23.3. – 28.3.2022)

Austausch und Beantwortung von Fragen zum Gelernten

Grundfrequenzen von Primär Respiratorischen Rhythmen (CRI, Mid-Tide und Long-Tide)

Anatomie und Arbeit an

  • der Schädelbasis
  • der Augen (Einführung)
  • des Nervensystems
  • Os sacrum
  • Palatum durum
  • TMJ
  • Zungenbein

Vertiefen der biodynamischen craniosacralen Arbeit

Vertiefendes Unwinding (Arme, Beine, Kopf)

Vertiefende Arbeit mit Schock and Trauma

Vertiefende Techniken zur Integration

Kursinhalte von Module 1 – 4 ( ab 2024 ) *

Module 1

Geschichte und Entwicklung der Craniosacralen Methode

Lauschen lernen

Wahrnehmumgs-und Palpationsübungen zum Erspüren der Primär Respiratorischen Rhythmen

Grundlegende Lauschpositionen

Stillpoints

Präsenz, Nähe und Neutral

Anatomie und Physiologie des Craniosacralen Systems

  • Knochen des Craniosacralen Systems
  • Anatomie der Schädelknochen
  • Nähte
  • Gehirn-und Rückenmarkshäute
  • Craniosacrale Bewegungsdynamik, mechanische Bewegungsmuster
  • Muskeln, Myofaszien, Bänder, Gelenke und Faszien und ihrer Einwirkung auf das Craniosacrale System

Erkennen und Begleiten von inneren Zuständen des Klienten

  • Kontakt zu Ressourcen im System (Mittellinie)
  • 3 Schritte Heilungsprozess nach Dr. R. Becker
  • Herstellen eines sicheren therapeutischen Rahmens
  • Harmonisieren und Stabilisieren von emotionalen Zuständen des Klienten

Einführung von grundlegenden Behandlungsprinzipien

  • Arbeit mit Gestalt
  • State of Balance
  • Disengagement
  • Flüssigkeit senden

Lösen bindegewebiger Strukturen (Diaphragmen)

Grundlegende Techniken am Becken

Grundlegende Techniken am Schädel und intracraniellen Membransystems

Kontraindikationen für die Arbeit

Module 2/3

Weiterführende Anatomie und weitere Behandlungsmethoden und Lauschpositionen

  • Einzelner Schädelknochen und Foramina
  • Kiefergelenk
  • Gehirn-und Nervensystem
  • Gewebeschichten

Triade Hinterhaupt – Atlas – Axis

Einführung ins Unwinding

Fasziales Gleiten als therapeutische Methode

Fulcren (Bezugspunkte)

Arbeit an der Duralröhre

Einspüren in verschiedene GewebeschichtenGrundlegendes Verständnis von Trauma und verschiedenen Zuständen des Nervensystem,
Einführung in die Polyvagale Theorie

Methoden der Craniosacralen Befunderhebung

Module  4

Austausch und Beantwortung von Fragen zum Gelernten

Grundfrequenzen von Primär Respiratorischen Rhythmen (CRI, Mid-Tide und Long-Tide)

Vertiefen der biodynamischen craniosacralen Arbeit

Vertiefendes Unwinding (Arme, Beine, Kopf)

Vertiefende Techniken zur Integration

Vertiefende Arbeit mit Schock and Trauma

Anatomie und Arbeit an

  • der Schädelbasis
  • des Auges
  • des Nervensystems
  • Os sacrum
  • Palatum durum
  • TMJ
  • Zungenbein

Module 5

Austausch und Beantwortung von Fragen zum Gelernten

Vertiefende Mundarbeit

Vertiefende Arbeit mit Schock and Trauma

Techniken für das Ventrikel System und Sinus Arbeit

Vertiefende Arbeit mit Stille

* Weiterführungskurs für alle Teilnehmer aus Kurs 2 und für Teilnehmer der Ausbildung von 2019/2020

Mehr Informationen

Für mehr Informationen oder Anfragen über die Craniosacrale Ausbildung können Sie gern Elke kontaktieren über:
info@cranio-therapie-stuttgart.de oder +49 (0)15735 220 814.