Craniosacrale Therapie Ausbildung

Craniosacrale Therapie – Ausbildungskurse sind in Englischer Sprache 

Kursinhalte – Craniosacrale Therapie Ausbildung in Vöckelsbach

Kurs 1

Geschichte und Entwicklung der Craniosacralen Methode

Lauschen lernen

Wahrnehmumgs-und Palpationsübungen zum Erspüren der Primär Respiratorischen Rhythmen

Grundlegende Lauschpositionen

Stillpoints

Präsenz, Nähe und Neutral

Anatomie und Physiologie des Craniosacralen Systems

  • Knochen des Craniosacralen Systems
  • Anatomie der Schädelknochen
  • Nähte und Foramina
  • Gehirn-und Rückenmarkshäute
  • Craniosacrale Bewegungsdynamik, mechanische Bewegungsmuster
  • Muskeln, Myofaszien, Bänder, Gelenke und Faszien und ihrer Einwirkung auf das Craniosacrale System

Erkennen und Begleiten von inneren Zuständen des Klienten

  • Grundlegendes Verständnis von Trauma und verschiedenen Zuständen des Nervensystem,
    Einführung in die Polyvagale Theorie
  • Kontakt zu Ressourcen im System (Mittellinie)
  • 3 Schritte Heilungsprozess nach Dr. R. Becker
  • Herstellen eines sicheren therapeutischen Rahmens
  • Harmonisieren und Stabilisieren von emotionalen Zuständen des Klienten

Einführung von grundlegenden Behandlungsprinzipien

  • Arbeit mit Gestalt
  • State of Balance
  • Disengagement
  • Flüssigkeit senden

Lösen bindegewebiger Strukturen (Diaphragmen)

Grundlegende Techniken am Becken

Grundlegende Techniken am Schädel und intracraniellen Membransystems

Kontraindikationen für die Arbeit

Kurs 2

Weiterführende Anatomie und weitere Behandlungsmethoden und Lauschpositionen

  • Einzelner Schädelknochen
  • Kiefergelenk
  • Gehirn-und Nervensystem
  • Gewebeschichten

Triade Hinterhaupt – Atlas – Axis

Einführung ins Unwinding

Fasziales Gleiten als therapeutische Methode

Fulcren (Bezugspunkte)

Arbeit an der Duralröhre

Einspüren in verschiedene Gewebeschichten

Nervensystem

Methoden der Craniosacralen Befunderhebung

Kurs 3

Austausch und Beantwortung von Fragen zum Gelernten

Grundfrequenzen von Primär Respiratorischen Rhythmen (CRI, Mid-Tide und Long-Tide)

Einführung in die biodynamische Craniosacrale Arbeit

Vertiefende Anatomie und Arbeit an

  • der Schädelbasis
  • des Auges
  • des Nervensystems

Abschluss und Zertifikat

Abschluss mit einer praktischen Prüfungssitzung bei der Ausbildnerin.
Voraussetzung für die Prüfung:

  •  50 schriftlich dokumentierte Übungssitzungen von je 60 Minuten
  • Lesen von Fachliteratur (50 Stunden)
  • 2 Supervisionen/Selbsterfahrungen, entweder von der Ausbildnerin oder von einer der Assistentinnen

Freiwillig: Schriftliche themenbezogene Abschlussarbeit mit mindestens 20 computergeschriebenen DIN A 4 Seiten

Sie erhalten ein Abschlusszertifikat von der erfolgreichen Ausbildung in der Craniosacralen Methode,
mit 120 Stunden direkter Ausbildungszeit für Kurs 1-3 ( 160 Unterrichtseinheiten mit je 45 Minuten)
50 Stunden protokollierter Behandlungen
50 Stunden Studium von Fachliteratur
Für diejenigen mit der schriftliche themenbezogene Abschlussarbeit mit mindestens 20 computergeschriebenen DIN A 4 Seiten bekommen den Zusatz auf diesen Abschlusszertifikat.